Die Huni Kuin

Übersetzt bedeutet Huni Kuin “die echten Menschen” – ein Name, der sie treffend beschreibt, denn ihre ganze Kultur ist mit dem Regenwald verbunden. Sie verfügen über uraltes Wissen um die Heilkraft der Pflanzen und des sozialen Zusammenhalts; sie leben im Einklang mit der Natur und als Bewohner*innen des Waldes schützen sie ihn am nachhaltigsten.

LG Posting Jahreswechsel edited - Die Huni Kuin

Leider ist die Geschichte der Huni Kuin von großem Leid geprägt, das mit dem ersten Kontakt zur westlichen Zivilisation vor etwa einem Jahrhundert beginnt und bis heute andauert: Damals litten sie unter Zwangsarbeit, Vertreibung und Völkermord. Heute sind es vor allem Rassismus, Armut und die Gier der Menschen, die ihr Leben bedrohen und ihren Lebensraum zerstören. Immer mehr Waldstücke werden Opfer des Feuers oder abgeholzt, um Platz für Rinder- und Sojaplantagen zu schaffen.

Eine Lösung, um sich und den Wald zu retten, besteht darin, eigenes Land zu erwerben. Das ist ungewöhnlich, denn indigene Völker verfügen normalerweise über keinen privaten Landbesitz. Die Huni Kuin schon: Sie sind eines der ersten indigenen Amazonasvölker, das bereits eigenes Land gekauft hat. Damit wollen die Huni Kuin weitermachen. Mit dem Erwerb stärken sie den Verbund der in der Region vorhandenen indigenen Gebiete.

Wir können ihnen dabei helfen. Und wir können von ihnen lernen. Auf ihrem Instagram Kanal geben sie uns ganz persönliche Einblicke in ihren Alltag und ihre Kultur.

IMG 9205 2 edited - Die Huni Kuin